GSC Crowdfurtherance

Mit dem ‘GSC Crowdfurtherance‘ schlagen wir einen neuen Weg ein, dem wir in der Zukunft eine wichtige Bedeutung zumessen. Hierbei geht es um Förderungen, die i.d.R. aus monatlichen Zuwendungen bestehen. Aber auch eine quartalsmäßige oder jährliche regelmäßig Zuwendung ist hier denkbar, wobei wir diese dementsprechend berücksichtigen.

Während Vereine hier Mitgliedsbeiträge aufrufen und für ihre Mitglieder festlegen, nehmen wir davon generell Abstand. Die Selbstverantwortung und der Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten eines jeden, der sich hier zugehörig fühlt und dabei sein möchte, ist der einzige akzeptable Maßstab, der altruistische und gemeinnützige Bringungen für die Zukunft der Menschheit, der Erde, Natur und Umwelt gleichermaßen gerecht werden kann.

Die Gelder, die uns in diesem Rahmen erreichen, werden für die festen monatlichen Ausgaben verwendet, die unumgänglich für den Aufbau, die Organisation und die Betreuung des GSC und den Aktivitäten drum herum gebraucht werden. Dabei handelt es sich z. B. um Mieten, sowie Bereitstellungsaufwendungen und die jeweiligen Unterhaltskosten für erforderlicher Räume, systemabhängige betriebswirtschaftliche Kosten, erforderliche Sozialleistungen und in der Zukunft können und dürfen hier die Aufwandsentschädigungen und erforderlichen Taschengelder nicht unerwähnt bleiben. Dabei entscheiden auch die verfügbaren Gelder mit über die Realisierung der Weiterentwicklung, sobald die Rücklagen für die jeweils nächsten 12 Monate überschritten werden. Wir werden, hier im Anschluss darüber Rechenschaft ablegen und die monatlichen Zahlen veröffentlichen. Jeder hat darüber hinaus das Recht, die dazu erforderlichen Belege, hier vor Ort, einzusehen.  

Darüber hinaus werden die Förderer mit ihren festen oder anteiligen monatlichen Beträgen hier anschließend veröffentlicht (auf Wunsch auch mit Pseudonym). Wer aber Vorteile einzelner Menschen, Gruppen oder Interessen vermutet oder für sich selbst verspricht, der wird enttäuscht werden. Denn wir werden die Zielorientierung und die damit verbundene Philosophie konsequent einhalten und erhalten.

Der Kostenaufwand nur in diesem Bereich und nur im Dezember 2016 hat 679,34 Euro betragen. Die Kosten ab Januar 2017 werden sich auf 1000 - 1200 Euro im Monat steigern. Genauere Zahlen werden unter der Berücksichtigung von Förderungen veröffentlicht. In 2016 wurden insgesamt ca. 16.000 Euro privat für die Arbeiten rund um den GSC und die Projekte privat aufgewendet.

             
              Impressum